Veranstaltung
Datum
28.10.2022
Einlass
18:00
Beginn
20:00 Uhr
TicketPreis im Haus
25,00 Euro
TicketPreis online
27,00 Euro
Nutzen Sie unseren Preisvorteil
und kaufen Sie bei uns im Haus.

Sabine Bode - "Alter, was willst du von mir"

Stand-Up-Comedy für Postjugendliche und pointenreiche Plaudereien. In ihrem aktuellen Programm „Alter, was willst du von mir?“ springt die Bochumer Komikerin und Bestseller-Autorin erschütternd ehrlich und genüsslich gemein in den Mittelalter-Kosmos zwischen Silberhaar und Frauengold.

Die Zeit wird knapp, der Lieblingspulli auch, und den Satz „Machen Sie mal langsamer!“ hört man nicht mehr von der Polizei, sondern von seinem Hausarzt: Es ist schon ein komisches Alter, diese Phase zwischen G-String und Gleitsicht. Die Kinder groß, das Haus gebaut, man weiß, wie man ohne mit der Wimper zu zucken Unterwäsche umtauscht und eine Dose Hugo ins Kino schmuggelt. Das Leben könnte jetzt sooo schön sein. Wenn wir es nur verstehen würden! Aber wer kommt schon klar in einer Welt, in der wir nicht wissen, ob TikTok das mit den zwei Kalorien ist, warum das Shampoo für die Frau ab 40 ausgerechnet „Plantur 39“ heißt und was die MTA eigentlich mit „Mittelstrahlurin“ meint?

Auf ruppig-charmante Art nimmt die Komikerin die Themen Altersdiskriminierung, Gleichberechtigung und Selbstoptimierung aufs Korn. Sabine Bode outet sich als stets überforderte Angehörige der Randgruppe „Verheiratet, zwei Kinder, kein Webergrill“ und sucht die Ursachen für vorherrschende Unzufriedenheit, mangelnde Gleichberechtigung und das Gender Pay Gap. Diese findet sie zum Beispiel in frauenfeindlichen Schlagertexten der 70er Jahre, dämlichen Frauenzeitschriftenartikeln, in denen Männer Frauen vorschreiben, was sie zu lesen, zu denken und anzuziehen haben, aber auch bei sich selbst und ihren Altersgenossinnen: Denn wir, deren Idole früher Patti Smith und die Sex Pistols waren, feiern plötzlich Marie Kondo und finden in der rituellen Wohnungsentrümpelung unsere Selbsterfüllung. Wir trennen uns nicht von unserem Partner, weil er untreu war, sondern weil dieser beim Einkaufen kein Obstnetz benutzt. Und wir kommen im Haushalt zu nichts mehr, weil wir ständig dem Saugroboter bei der Arbeit zugucken.